Startseite
>
Aktuelles
>
Auf den Spuren des grauen Stars
News Indien

Auf den Spuren des grauen Stars

Zu unseren Augencamps in Indien kommen oft Patienten, die fast oder ganz erblindet sind und denen auch mit einer Brille nicht geholfen werden kann. Diese Menschen leiden oft am grauen Star (Katarakt), einer Krankheit, bei der sich die Linse des Auges eintrübt. Sie tritt vor allem in der zweiten Lebenshälfte auf.

Im Jahr 2020 waren weltweit mehr als 17 Millionen Menschen auf beiden Augen durch Grauen Star erblindet, das sind 40 Prozent aller weltweiten Fälle von Blindheit.

Zwei indische Frauen mit Sonnenbrillen
© EinDollarBrille | Nach der Katarakt-OP

Logistische Meisterleistung gegen Katarakt

Bei Erblindung kann das Sehvermögen durch eine Operation und die Implantation einer künstlichen Linse wiederhergestellt werden. In den westlichen Industrieländern ist dies ein Routineeingriff, der in der Regel vor Eintritt der Erblindung durchgeführt wird. In Entwicklungsländern bleibt die Operation für die Betroffenen oft unerschwinglich.  

Das Team von Care Netram, dem Programmpartner der EinDollarBrille in Indien, sorgt dafür, dass die Patienten in Partnerkliniken operiert werden. Eine logistische Meisterleistung, bei der Kleinbusse für die Hin- und Rückfahrt organisiert, Termine mit der Klinik vereinbart und viele Absprachen mit den Patientinnen getroffen werden müssen.

Neues Sehen für Chanchali Mudali

Wir begleiten Chanchali von der ersten Untersuchung bis zur Nachsorge.

Kataraktpatientin aus Indien mit Augenverband
© EinDollarBrille | Chanchali nach der Katarakt-OP mit Verband

Zum Glück hörte sie von der Aufklärungskampagne von Care Netram, dem Partner der EinDollarBrille in Indien. Ihre Familie bestand darauf, dass sie das Augencamp besuchte, um sich kostenlos untersuchen zu lassen. Das Team von Care Netram klärte sie über den grauen Star auf und bot ihr eine kostenlose Operation an, um sie vor dem Erblinden zu bewahren.

Patientin aus Indien, nach Katarakt-OP, mit Sonnenbrille, sortiert Getreide
© EinDollarBrille | Chanchali sortiert Getreide vor ihrem Haus

Nach der Operation kann Chanchali Mudali wieder klar sehen und muss keine Angst mehr haben, am grauen Star zu erblinden. Da die Augen nach der Operation noch sehr empfindich sind, trägt Chanchali eine Sonnenbrille. Das Team von Care Netram ist sehr stolz, dass es Chanchali helfen konnte.

Mitarbeiter von Care Netram leuchtet Patientin mit Lampe ins Auge
© EinDollarBrille | Ein Mitarbeiter von Care Netram mit Chanchali

Chanchali Mudali führt mit ihrer Familie ein einfaches und glückliches Leben. Die 55-Jährige kümmert sich um Haushalt und Familie. Doch sie wusste nicht, dass sich in ihren Augen ein grauer Star gebildet hatte, der sie nach und nach erblinden lassen würde. Zunächst spürte sie nur Sehstörungen und Augenreizungen.

Kataraktpatientin aus Indien mit Augenverband
© EinDollarBrille | Chanchali nach der Katarakt-OP mit Verband

Zum Glück hörte sie von der Aufklärungskampagne von Care Netram, dem Partner der EinDollarBrille in Indien. Ihre Familie bestand darauf, dass sie das Augencamp besuchte, um sich kostenlos untersuchen zu lassen. Das Team von Care Netram klärte sie über den grauen Star auf und bot ihr eine kostenlose Operation an, um sie vor dem Erblinden zu bewahren.

Patientin aus Indien, nach Katarakt-OP, mit Sonnenbrille, sortiert Getreide
© EinDollarBrille | Chanchali sortiert Getreide vor ihrem Haus

Nach der Operation kann Chanchali Mudali wieder klar sehen und muss keine Angst mehr haben, am grauen Star zu erblinden. Da die Augen nach der Operation noch sehr empfindich sind, trägt Chanchali eine Sonnenbrille. Das Team von Care Netram ist sehr stolz, dass es Chanchali helfen konnte.

Mitarbeiter von Care Netram leuchtet Patientin mit Lampe ins Auge
© EinDollarBrille | Ein Mitarbeiter von Care Netram mit Chanchali

Chanchali Mudali führt mit ihrer Familie ein einfaches und glückliches Leben. Die 55-Jährige kümmert sich um Haushalt und Familie. Doch sie wusste nicht, dass sich in ihren Augen ein grauer Star gebildet hatte, der sie nach und nach erblinden lassen würde. Zunächst spürte sie nur Sehstörungen und Augenreizungen.

Kataraktpatientin aus Indien mit Augenverband
© EinDollarBrille | Chanchali nach der Katarakt-OP mit Verband

Zum Glück hörte sie von der Aufklärungskampagne von Care Netram, dem Partner der EinDollarBrille in Indien. Ihre Familie bestand darauf, dass sie das Augencamp besuchte, um sich kostenlos untersuchen zu lassen. Das Team von Care Netram klärte sie über den grauen Star auf und bot ihr eine kostenlose Operation an, um sie vor dem Erblinden zu bewahren.

Endlich Lernen ohne grauen Star

Pankajini Pradhan ist glücklich über ihre Katarakt-Operation

Junge Frau aus Indien, lächelnd
© EinDollarBrille | Pankajini Pradhan nach ihrer Katarakt-OP

Die 18-jährige Pankajini Pradhan litt seit vier Jahren unter zunehmenden Sehproblemen. Vor allem das Lesen bei schlechten Lichtverhältnissen bereitete ihr große Schwierigkeiten. Als sich ihr Sehvermögen weiter verschlechterte, suchte sie eine Augenklinik auf.

Junge Kataraktpatientin aus Indien, mit Fahrrad
© EinDollarBrille | Pankajini Pradhan nach ihrer Katarakt-OP

Eine erste Operation stellte ihr Sehvermögen auf einem Auge wieder her. Zwei Jahre später nahm Pankajini an einem Augencamp von Care Netram teil und erhielt die Möglichkeit, auch ihr zweites Auge operieren zu lassen. Die Studentin ist glücklich, wieder richtig sehen zu können.

Junge Frau aus Indien, lächelnd
© EinDollarBrille | Pankajini Pradhan nach ihrer Katarakt-OP

Die 18-jährige Pankajini Pradhan litt seit vier Jahren unter zunehmenden Sehproblemen. Vor allem das Lesen bei schlechten Lichtverhältnissen bereitete ihr große Schwierigkeiten. Als sich ihr Sehvermögen weiter verschlechterte, suchte sie eine Augenklinik auf.

Junge Kataraktpatientin aus Indien, mit Fahrrad
© EinDollarBrille | Pankajini Pradhan nach ihrer Katarakt-OP

Eine erste Operation stellte ihr Sehvermögen auf einem Auge wieder her. Zwei Jahre später nahm Pankajini an einem Augencamp von Care Netram teil und erhielt die Möglichkeit, auch ihr zweites Auge operieren zu lassen. Die Studentin ist glücklich, wieder richtig sehen zu können.

Junge Frau aus Indien, lächelnd
© EinDollarBrille | Pankajini Pradhan nach ihrer Katarakt-OP

Die 18-jährige Pankajini Pradhan litt seit vier Jahren unter zunehmenden Sehproblemen. Vor allem das Lesen bei schlechten Lichtverhältnissen bereitete ihr große Schwierigkeiten. Als sich ihr Sehvermögen weiter verschlechterte, suchte sie eine Augenklinik auf.

Junge Kataraktpatientin aus Indien, mit Fahrrad
© EinDollarBrille | Pankajini Pradhan nach ihrer Katarakt-OP

Eine erste Operation stellte ihr Sehvermögen auf einem Auge wieder her. Zwei Jahre später nahm Pankajini an einem Augencamp von Care Netram teil und erhielt die Möglichkeit, auch ihr zweites Auge operieren zu lassen. Die Studentin ist glücklich, wieder richtig sehen zu können.

Ihr habt mich vor dem Erblinden bewahrt. Danke an das Team von Care Netram!
Chanchali Mudali, Hausfrau, Indien

Das könnte Sie auch interessieren.

Zwei Männer beim Händedruck vor LKW
News | 31.01.2024

Neuer Truck im Norden Kolumbiens

Immer informiert bleibenmit unserem Newsletter.