Äthiopien

​Mädchen mit EinDollarBrille | ©Barbara DeCarlo

Äthiopien: Über 80 Sprachen

Mit über 110 Mio. Einwohnern ist Äthiopien der bevölkerungsreichste Binnenstaat der Welt. In dem Vielvölkerstaat in dem über 80 verschiedene Sprachen gesprochen werden, lebt die Mehrheit der Menschen von der Landwirtschaft.

Ende 2013 schulte die EinDollarBrille in Zusammenarbeit mit dem Verein „Partnerschaft mit Alem Katema e.V.“ Mitarbeitende des ENAT-Hospitals in Alem Katema, einem kleinen Ort in der Region Amhara in der Herstellung der EinDollarBrille und der Durchführung der Sehtests. Durch das gemeinsame Engagement hat die gesamte augenärztliche Versorgung im ENAT-Hospital erhebliche Fortschritte gemacht.

Landschaft am Jemmagraben, Amhara-Region | © Rosina Kefer-Lüdeke

Brillenproduktion | © Helmut Schmidt

Training | © Helmut Schmidt

Augencamps und Aufklärung

Seither wurden in Alem Katema immer wieder Augencamps und Aufklärungskampagnen durchgeführt. Die Aufklärung der lokalen Bevölkerung ist dabei sehr wichtig, weil Brillenträger häufig als Behinderte stigmatisiert werden und das Bewusstsein für eine nicht korrigierte Fehlsichtigkeit oft fehlt.

Theoretische Ausbildung der Klinikmitarbeiter | © Helmut Schmidt

Ausbildung in Augenheilkunde

Inzwischen konnte einer unserer ersten Brillenproduzenten nach mehr als dreijähriger Ausbildung seinen Bachelor in Augenheilkunde erfolgreich abschließen. Damit können nun auch Augenkrankheiten am ENAT-Hospital behandelt werden.

Mengistu Feleke untersucht einen Patienten | © Jo Neunert

„Ohne die Brille wusste ich nicht, ob ein Mann oder eine Frau vor mir steht.“

Der 63-jährige Amado Yameogoia (-7 Dioptrin), Burkina Faso