Jonas Chen
Jonas Chen | © Martin Aufmuth

Jonas Chen

Mich hat die Begeisterung gepackt!
In meiner frühen Kindheit wurde ich mit Bildern von Menschen mit sehr armen Lebensverhältnissen konfrontiert, die ich anfangs nicht fassen konnte. Bis mir klar wurde, dass der Grund arm oder reich geboren zu sein, einzig und allein unser Glück ist. Ich habe mir vorgenommen, dass ich in Zukunft mein Glück teilen und diesen Menschen helfen werde.

2010, als mir Martin Aufmuth die EinDollarBrille-Idee vorstellte, sah ich die Gelegenheit gekommen, selbst aktiv zu werden und war sofort dabei. Seitdem versuche ich zu der Verwirklichung der EinDollarBrille-Idee beizutragen und erlebe dabei immer wieder neue und bereichernde Momente. Begleitend zum Studium und meinem alltäglichen Leben unterstütze ich derzeit das aufregende Projekt als Trainer in Deutschland und vor Ort sowie als Organisator für die Produktion und den Einkauf der Brillengläser in China.