Jacqueline Gralke
Jacqueline Gralke | © Martin Aufmuth

Jacqueline Gralke

In einem Italienurlaub fand ich in einer Illustrierten einen Bericht über die EinDollarBrille, sowie den Aufruf zur Mithilfe. Mein Interesse war geweckt und ich meldete mich zeitnah in München zu einem Biegetraining an. Neben der Erfahrung, wie man relativ einfach ein Brille bauen kann, erfuhr ich eine Menge über den Verein und für mich war klar, dass ich dieses Vorhaben längerfristig unterstützen möchte.
Nun helfe ich im Bereich Personal und bin dort ganz gut angekommen. Auch wenn wir nicht die ganze Welt retten können, einen kleinen Beitrag leisten wir alle mal.