Wie geht es weiter?
Verkaufsstart in Alem Katema | © Jo Neunert, 2013

Wie geht es weiter?

Das aus fünf ENAT-Mitarbeitern bestehende Team hat inzwischen im Krankenhaus einen eigenen Raum für die Produktion der EinDollarBrillen zugeteilt bekommen.

Nachdem sie lange und hart weitergeübt hatten, haben Anfang Mai 2014 die ersten vier der EinDollarBrille-Optiker die Freigabe für den Verkauf ihrer Brillen vom EinDollarBrille e.V. in Deutschland erhalten. Zu diesem Zeitpunkt gab es bereits eine Warteliste mit über 80 Patienten, die nun endlich ihre Brillen erhalten werden.